Lüneburg. Sie surren leise, sind wendig und flott – und sie gehören bald zum Straßenbild: Tretroller mit Elektromotor, sogenannte E-Scooter.

Durch Metropolen wie Lissabon, Los Angeles oder London rollen die kleinen Flitzer bereits zu Tausenden, bald sollen sie auch Lüneburg erobern. In Deutschland werden aktuell noch die letzten Hürden zur Genehmigung genommen, während in Amerika und Teilen Europas bereits der Scooter-Wahnsinn ausgebrochen ist.

Das hat ein LP-Leser gerade bei seinem Urlaub im spanischen Malaga erlebt: „Dort verleihen sechs Firmen die Roller, 1000 Stück sind in der Stadt unterwegs“, berichtet der Mann, „das schafft natürlich Konflikte, denn die Nutzer brettern mit ihnen über Gehsteige oder durch Fußgängerzonen – und sie lassen sie danach stehen, wo sie wollen.“

Mehr zu den neuen City-Scootern und der LP-Fahrbericht von LP-Reporterin Jenny Borchardt lesen Sie in der LÜNEPOST vom Mittwoch, 17. April.