Landkreis. Ortsräte,, Kreis- und Stadträte, Kreistag, Samtgemeindebürgermeister und ein neuer Oberbürgermeister- oder eine Oberbürgermeisterin? Bei den Kommunalwahlen am heutigen Sonntag gibt es zahlreiche spannende Entscheidungen. Schon am Morgen bildeten sich Schlangen vor den Wahllokalen – eine gute Wahlbeteiligung deutet sich an.

Bis 18 Uhr können (fast) alle ab 16 Jahren ihre Kreuze machen. Dann wartet auf die Helfer ein Haufen Arbeit – bist zu 10 Stimmen pro Wähler müssen sie Auszählen.

Die Lünepost berichtet ab 18 Uhr aus dem extra eingerichteten Pressebüro im Rathaus. Resultate und Stimmen finden Sie hier im Liveticker zur Kommunalwahl.

Kreistag

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von votemanager.kdo.de zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEwMCU7IGhlaWdodDogNDAwcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdm90ZW1hbmFnZXIua2RvLmRlLzIwMjEwOTEyLzAzMzU1MDAwL3ByYWVzZW50YXRpb24vZXJnZWJuaXNncmFmaWsuaHRtbD93YWhsX2lkPTIxOSZhbXA7c3RpbW1lbnR5cD0wJmFtcDtpZD1lYmVuZV8xX2lkXzQzNSI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Oberbürgermeisterwahl Lüneburg

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von votemanager.kdo.de zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEwMCU7IGhlaWdodDogNDAwcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdm90ZW1hbmFnZXIua2RvLmRlLzIwMjEwOTEyLzAzMzU1MDIyL3ByYWVzZW50YXRpb24vZXJnZWJuaXNncmFmaWsuaHRtbD93YWhsX2lkPTIyMyZhbXA7c3RpbW1lbnR5cD0wJmFtcDtpZD1lYmVuZV8zX2lkXzQzOCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Stadtrat Lüneburg

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von votemanager.kdo.de zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEwMCU7IGhlaWdodDogNDAwcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdm90ZW1hbmFnZXIua2RvLmRlLzIwMjEwOTEyLzAzMzU1MDIyL3ByYWVzZW50YXRpb24vZXJnZWJuaXNncmFmaWsuaHRtbD93YWhsX2lkPTIyMiZhbXA7c3RpbW1lbnR5cD0wJmFtcDtpZD1lYmVuZV8zX2lkXzQzOCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

+++ 22.00 +++

Vier Stunden nach Schließung der Wahllokale sind nicht alle, aber viele Entscheidungen für Stadt und Landkreis Lüneburg gefallen. Es kommt zu Stichwahlen in Lüneburg und in Dahlenburg, Amelinghausen hat einen neuen Samtgemeindebürgermeister, in der Ostheide und in Ilmenau bleiben die bisherigen Rathauschefs im Amt. Im Rat der Hansestadt sind die Grünen auf dem Weg zur stärksten Fraktion, im Kreistag liegt die SPD knapp vor CDU und Grünen.

Wir verabschieden uns für heute, die endgültigen Zahlen folgen am Montagmorgen.

+++ 21.50 Uhr +++

Noch ein paar absolute Zahlen zur OB-Wahl in Lüneburg: 11.257 Wahlberechtigte setzten ihr Kreuz neben dem Namen von Claudia Kalisch. 7587 wählten Heiko Meyer, 6151 Monika Scherf, 5999 Pia Steinrücke, 1152 Michel Pauly, 533 Andreas Meihsies, 366 Don William Kerber und 336 votierten für Ann Katrin Hoffmann. Die Wahlbeteiligung in der Stadt lag bei 56,24 Prozent – von 59.923 Wahlberechtigten warfen 33.702 ihre Abstimmungsbögen in die Urnen.

+++ 21.40 Uhr +++

Endspurt bei den Kreistagswahlen und -zahlen: Nach 240 von 276 ausgezählten Wahlkreisen liegt die SPD vorne mit 28,3 Prozent. Knapp dahinter folgen die CDU (25,6) und die Grünen (24,1). Deutlich dahinter; FDP (5,9), AfD (4,8), Linke (4,4), Unabhängige (3,3), Die Partei (1,8), Basis (1,7)

+++ 21.30 Uhr +++

Knapp die Hälfte der Stimmen zur Stadtratswahl sind dreieinhalb Stunden nach Schließung der Wahllokale ausgezählt. Stand jetzt sind die Grünen stärkste Kraft in der Hansestadt mit 32 Prozent. SPD (26,4) und. CDU (19,1) liegen deutlich dahinter.

+++ 20.55 Uhr +++

Ein Wahlkreis fehlt noch in Lüneburg: Aber das Ergebnis steht natürlich längst fest: Kalisch (33,5 Prozent) vor Meyer (22,8), Scherf (18,4), Steinrücke (18,0), Pauly (3,5), Meihsies (1,6), Kerber (1,1) und Hoffmann (1).

+++ 20.50 Uhr +++

Amelinghausen ist durch: Christoph Palesch holt sich den Chefsessel im Rathaus im ersten Wahlgang mit 53 Prozent +++

+++ 20.35 Uhr +++

Im Hansekontor des Rathauses treffen die beiden „Sieger“ der OB-Wahl erstmals aufeinander. Heiko Meyer und Claudia Kalisch fallen sich in die Arme, danken einander für einen fairen Wahlkampf – und verabreden sich auf ein gemeinsames Bier am späteren Abend. So geht fairer Wahlkampf.

+++ 19.50 Uhr +++

In Bienenbüttel ist die Sache durch: Amtsinhaber Merlin Franke bleibt. In der SG Ilmenau geht Samtgemeindebürgermeister Peter Rowohlt ebenfalls in eine neue Auszeit. Und in Dahlenburg kommt es zur Stichwahl zwischen Uta Kraake und Stefan Mondry.

+++ 19.35 Uhr +++

Als Erster der Kandidaten meldet sich Michel Pauly von den Linken zu Wort: „Deutlich unter 5 Prozent ist schwach“, schreibt er bei Instagram, „das muss ich auf meine Kappe nehmen, keinen guten Wahlkampf gemacht zu haben.“ Im Pressebüro im Rathaus legte er nochmal nach, sagte geknickt: „Es war ein Fehler, anzutreten.“

+++ 19.20 Uhr +++

77 von 96 Bereichen sind ausgezählt – und der Trend geht eindeutig in Richtung einer Stichwahl zwischen der Grünen Claudia Kalisch und Heiko Meyer.

+++ 19.00 Uhr +++

Zwischendurch ein Blick aufs Land und die Samtgemeindebürgermeister-Wahlen. In Amelinghausen liegt nach zwei Drittel der Stimmen Christoph Palesch (SPD) mit 52 Prozent vor Mareike Witte (CDU, 32,3) und Andrea Glass (15,1).

In der Ostheide führt Amtsinhaber Norbert Meyer (SPD, 55,5) vor Karsten Johansson (CDU, 31,6) vor Petra Kruse-Runge (Grüne, 12,9)

Dahlenburg: Einzelbewerberin Uta Kraake hat aktuell 45,9 Prozent, Stefan Mondry (36,6) und Daniel Reichle (SPD, 17,55).

In der Samtgemeinde Ilmenau liegt Peter Rowohlt ganz deutlich vorne: 81,26 Prozent. Andrea Schimanski (Grüne) hat 18,74 Prozent.

+++ 18.55 Uhr +++

Halbzeit bei der OB-Wahl: Nach 48 von 96 Wahllokalen liegt Kalisch mit rund 30 Prozent vor Meyer mit knapp 26. SPD-Kandidatin Pia Steinrücke hat 17,6, CDU-Anwärterin Monika Scherf 17,7 Prozent der Stimmen.

+++18.40 Uhr +++

Ein Drittel der Stimmen bei der OB-Wahl sind schon ausgezählt – und aktuell zeichnet sich ein ZWeikampf ab zwischen Heiko Meyer (27%) und Grünen-Kandidatin Claudia Kalisch (28%)

+++ 18.33 Uhr +++

15 von 96 Wahllokalen sind bei den OB-Wahlen gezählt – vorne liegt der parteilose Heiko Meyer mit 29,7 Prozent vor Claudia Kalisch (Grüne) mit 22,8 Prozent und Pia Steinrücke (SPD, 21,25 Prozent). Es ist spannend. Gegen 19.30 Uhr wird mit einem Ergebnis gerechnet.

Viel zu tun haben bei der Auszählung die Wahlhelfer vor allem bei den Briefwählern. Die Beteiligung lag hier – auch durch Corona bedingt – mehr als doppelt so hoch, als zuletzt.

 

+++ 18.24 Uhr +++

Diese Wahl interessiert auch überregional: Der NDR berichtet aus dem Presseraum im Lüneburger Rathaus.

+++ 18.15 Uhr +++

Die Wahl-Lokale sind seit 15 Minuten geschlossen. Nach dem Wählen kommt das Zählen – und dann wird sich zeigen, für wen über dem Lüneburger Rathaus die Sonne besonders hell scheint.